Osteoporose-Gymnastik

Dieses spezielle Gymnastikprogramm soll dazu beitragen, den weiteren Knochensubstanzabbau zu verzögern, die Muskulatur zu kräftigen und Gelenkversteifungen vorzubeugen. Für den Aufbau des Knochens ist u. a. die Beanspruchung durch die Muskulatur notwendig. Fehlt die körperliche Aktivität, wird der Knochen dünn und damit bruchgefährdet. Körperliche Betätigung trainiert die Muskeln und stabilisiert den gefährdeten Knochen.

In den Übungsstunden wird eine gezielte Ausgleichsgymnastik zur Vorbeugung von Osteoporose angeboten, sowie spezielle gymnastische Übungen für die weitere regelmäßige Anwendung zu Hause. Das Sportangebot wird von Kerstin Rentz angeleitet, die für eventuelle Rückfragen zur Verfügung steht.